www.notfallhunde.com
Startseite.

Aktuelle Vermittlung.

Seriöse Hundevermittlung.

Traumhund aus dem Ausland?.

Tierheime in Deutschland.

Reisekrankheiten der Hunde.

Notwendige Fragen  .

Ihre Hilfe für Hunde in Not.

Literatur über Hunde.

Internetadressen Tierschutz.

Partnerlinks.

Besinnliches.

Über uns.

Impressum und Kontakt.

Sitemap.

Seite: Literatur über Hunde  
Letzte Aktualisierung: 27/10/17   09:23
  27 Oktober 2017
Laila aus Bahrain

Aus Liebe mit Verstand

        Die Seite für eine seriöse Hundevermittlung

 

 

Meine Bücherempfehlungen
Jan Fennell, Mit Hunden sprechen (mit einem Vorwort von Monty Roberts)
Ullstein Verlag, ISBN 3-548-36454-3
  
Jan Fennell, The Dog Listener (englische Version)
HarperCollinsPublishers, ISBN 0 00 653236 5

Jan Fennell, Die sieben Leben Deines Hundes.
Der große Leitfaden vom Welpen bis zum Senior
Ullstein Verlag, ISBN 978-3-548-37215-0

Patricia B. McConnell, Trau nie einem Fremden!
Angstbedingtes Verhalten bei Hunden verstehen und beheben
Kynos Verlag, ISBN 978-3-938071-52-6

Eva-Maria Krämer, Der neue Kosmos Hundeführer
Kosmos Verlag, ISBN 3-440-07772-1

Martina Nagel/Clarissa v. Reinhardt, Stress bei Hunden
(mit einem Vorwort von Anders Hallgren)
Animal Learn Verlag, ISBN 3-936188-04-1

Mirjam Cordt, Hundereich
Ein Arbeitsbuch zur Integration von Hunden aus dem Tierschutz
Animal Learn Verlag, ISBN 978-3-936188-25-7

Turid Ragaas, Calming Signals
Die Beschwichtigungssignale der Hunde
Animal Learn Verlag, ISBN 978-3-936188-1
Suzanne Clothier, Würde das Gebet eines Hundes erhört...Es würde Knochen vom Himmel regnen.
Über die Vertiefung unserer Beziehung zu Hunden
Animal Learn Verlag, ISBN 978-3-936188-15-8


Lieber Besucher/Liebe Besucherin meiner Seite,

schön, dass Sie sich für das Thema „Hundeerziehung“ interessieren. Die oben stehenden Buchvorschläge beleuchten sehr unterschiedliche Ansätze der „Erziehung“ von Hunden. Eigentlich ist das Wort „Erziehung“ in diesem Zusammenhang nicht das geeignete. Besser wäre es, von Umgang mit- bzw. untereinander oder erwünschtem Verhalten zu sprechen.

Während die Bücher von Clarissa v. Reinhardt, Turid Ragaas und McConnell zum Beispiel auf eine Verbesserung des Verhältnisses von Hunden untereinander abzielen, haben die Bücher von Jan Fennell das Verhältnis Mensch - Hund zum Thema.
Man darf die Bücher von Jan Fennell nicht dahingehend missverstehen, dass man als Mensch dem Tier gegenüber rüde auftreten muss, um sich als „Boss“ durchzusetzen. Im Gegenteil: Jan Fennell deklariert einen bewusst liebevollen und gelassenen Umgang mit Hunden, der sich durch ruhige Ausstrahlung und sicheres Auftreten gegenüber dem Gefährten Hund, dessen Aufmerksamkeit, Zuneigung und Respekt sichert.

Wenn man sich auf das Gebiet der Hunde“erziehung“ begibt, macht Erfahrung den Meister. Man lernt auch hier nie aus. Es gibt nicht DEN Hund. Jeder Hund ist eine individuelle Persönlichkeit mit unterschiedlichsten Verhaltensmustern und Reaktionen, auf die es gilt, mit viel Fingerspitzengefühl und ebensolcher Individualiät einzugehen.

Noch eine Anmerkung zum Schluss: Das immer wieder gepriesene Kommandotraining mit Hunden finde ich nicht artgerecht. Wichtig sind lediglich ein paar Grundverhalten, die der Hund erlernen sollte, weil sie in unserer technisierten Welt seinem eigenen Schutz dienen (z. B.: Komm oder Hier, Sitz, Bleib, Aus oder lass los).

Elena Nehlsen